Freitag, 19.07.2019
 
Markt Bruck i.d. OPf.
Wir über uns
Weitere Informationen

Vereinsberichte

Benefizheimatabend für Paliativmedizin


Der Volks- und Gebirgstrachtenverein „Enzian“ Bruck hat am 04.10.2013 zum Benefizheimatabend zu Gunsten der Palliativmedizin des Vereins zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern e.V. (VKKK) eingeladen. Etwa 150 Gäste waren zum Heimatabend mit Maibaumversteigerung in den Meisl-Saal gekommen. Die Musikanten sind alle ohne Gage aufgetreten. Die Brucker Stubenmusi, D’Schullehrer aus Regenstauf, der Schneeberger Zwoagsang aus Burglengenfeld, die Gruppe Stadlfeuer aus dem Raum Mainz, Tobias Birner aus Bruck und das „musikalisch-wissenschaftliche Expreiment“ aus dem Bayerischen Wald unterhielten die Gäste musikalisch. Der Brucker Trachtenverein zeigte Plattler und Volkstänze.

1. Vorstand Jürgen Hofmann erklärte, wie es zu dieser Veranstaltung kam. Während der Vorbereitungen zum Gautrachtenfest 2007 ist eines der Festmädchen an Krebs erkrankt und später verstorben. Das Mädchen konnte nur durch die Hilfe des VKKK ihre letzte Tage zu Hause verbringen, da die Krankenkasse die Kosten für die häusliche Pflege nicht übernommen hat. Die Vereinsmitglieder haben damals erkannt, wie wichtig in solchen Fällen die Hilfe des VKKK ist.

Anschliessend wurde der in Scheiben geschnitte Maibaum zum Verkauf angeboten. Jeder der 5 Euro spendete durfte sich eine Scheibe mit nach Hause nehmen. So kamen stolze 831 € zusammen. Da die Bewirtung vom Brucker Trachtenverein übernommen wurde, konnte aus den verkauften Speisen und Getränken auch ein Teil gespendet werden. Die „Spendenzähler“ Maria Kurzwart und Lorenz Bräu konnten so 1151 € an Jürgen Erlwein und seine Frau Romina vom VKKK übergeben.

Zum Abschluß des Abends spielten die Musikanten noch zum offenen Volkstanz auf.